Ablauf der Behandlung

Eine kieferorthopädische Behandlung zieht sich in der Regel über mehrere Jahre hin. Da ist es besonders wichtig den Behandlungsablauf gut zu planen, damit effizent behandelt und keine Zeit vergeudet wird.

Bevor aktive Maßnahmen eingeleitet werden, muss erst eine Diagnose stehen.

Zu Beginn steht die Erstberatung. Hierbei wird Ihr Anliegen geklärt, die Ausgangslage und eine evtl. Behandlungsbedürftigkeit beurteilt.

Bestehen nach der Untersuchung die Notwendigkeit für weitere Maßnahmen, wird ein zweiter Termin zur Erstellung erfoderlicher Unterlagen ausgemacht.

Nach Analyse der Unterlagen (Modelle, Röntgenbilder, Fotos, …) wird beim Besprechungstermin die Therapie erläutert. Für jeden Patienten erfolgt eine genaue Therapieplanung (welche Apparaturen, zu welcher Zeit, mit welchem Ziel) . Aufkommende Fragen zur Bahndlung und Kostenübernahme werden geklärt.

Erst dann erfolgt der erste Behandlungschritt.