wie oft muss ich zur Behandlung kommen?

Wenn ein Gerät eingegliedert ist, werden in der Regel Kontrolltermine in 6-8 wöchigen Abständen vereinbart. Diese Termine werden wir vorzugsweise nachmittags planen.

Allerdings lässt es sich nicht ganz vermeiden, dass bestimmte Termine auch einmal in der Schulzeit liegen. Da die Schulen ihren Unterricht immer mehr auf den Nachmittag ausdehnen (müssen),sehen auch wir uns gezwungen, unsere Termine diesem Sachverhalt anzupassen.Viele unserer Patienten können erst ab 16 Uhr in die Praxis kommen, so dass die Termine am späten Nachmittag natürlich sehr begehrt sind. Aus diesem Grund können wir Behandlungen, die viel Zeit in Anspruch nehmen, nur noch vormittags anbieten.

Hierzu gehören:                     - umfangreiche Beratungen

                                             - Diagnostiken

                                             - das Erstellen von Zwischenunterlagen

                                             - das Einsetzen von Geräten zu Behandlungsbeginn

                                             - große Reparaturen bzw. Umbauten

                                              - das Entfernen von festen Behandlungselementen

                                              - zum Teil Besprechungen zur Planung der Behandlung

Selbstverständlich ist uns klar, dass Sie Ihr Kind für diese Termine aus der Schule bzw. sich selbst Urlaub nehmen müssen. Diese Termine stellen aber Ausnahmen im Behandlungsverlauf dar und wir stellen Ihnen bzw. Ihrem Kind gerne eine Entschuldigung aus. Alle weiteren Kontrolltermine oder nicht zeitaufwändige Termine werden selbstverständlich weiterhin nachmittags vereinbart.

Zum Ende einer Behandlung werden zwischen den einzelnen Terminen immer längere Abstände liegen, da wir uns langsam "aus der Behandlung schleichen". Das heißt, der erreichte Behandlungserfolg wird zunächst über einen längeren Zeitraum beobachtet und kontrolliert, um ein Rezidiv zu vermeiden.