die lose Klammer ist weg!

Das sollte nicht passieren, kommt aber vor.

Da kieferorthopädische Geräte individuell für den Patienten im Labor hergestellte Geräte und somit mit hohen Kosten verbunden sind, sollte natürlich gut auf sie Acht gegen werden. Dennoch kann es natürlich vorkommen, dass ein Gerät verloren geht.

Geben Sie uns telefonisch Bescheid!

Wir werden zeitnah (damit die Therapie nicht zu lange unterbrochen wird oder gar rückläufig ist) einen Termin mit Ihnen vereinbaren, um Abdrücke für ein neues Gerät zu vereinbaren. Die neue Klammer wird von uns bei der Krankenkasse beantragt und die entstehenden Kosten in der Regel auch übernommen. Nur nach mehrmaligem Verlust des Gerätes müssen Sie damit rechnen, dass die Kosten von Ihnen selbst getragen werden müssen!